Familie Albrecht

Simone & Achim, mit Ihren vierbeinigen Freunden, Sheltie Dame „Ayo“, Schäferhund „Zosch“ und Sheltie Dame „Coco“ sind im kleinen Örtchen Schaprode auf der Insel Rügen zu Hause. Das ehemalige Kapitänsdorf liegt im ruhigen und beschaulichen Teil der Insel auf der Nord-Westseite.

Hunde begleiten Simone seit dem Kindesalter, denn Ihr Vater hat erfolgreich in 40 Jahren (1967 bis 2007),
Deutsche Schäferhunde mit 100 Würfen, gezüchtet. Hundewelpen und nicht, wie für ein Mädchen üblich  -Puppen-, waren Ihre ständigen Begleiter. Der Vater hat Ihr das Verständnis für Tiere und somit auch die notwendige Achtung vor den Besonderheiten einer erfolgreichen Hundezucht nahe gebracht. Gemeinsam mit Ihrer Mutter wurde im Zeitraum von 1975 – 1985 eine  Zwergpudelzucht aufgebaut. Mit dem Beginn des Studiums reduzierten sich die  Freiräume und es gab neue Freunde und auch neue Freuden.

Achim spielte in seiner Kindheit zwar auch nicht mit Puppen, durfte aber seinen Wunsch nach einem Hundekamerad nicht verwirklichen…. die finanziellen und räumlichen Rahmenbedingungen reichten nur für die Goldhamster Jacky und Goldi. Auf dem Heimweg von der Schule nahm er sich nicht nur einmal einen Hund mit nach Hause. Da gabs Ärger und das Tier musste zum Herrchen zurück.

Das Leben sah für Simone und Achim neben unruhigen Jahren auch die Möglichkeit der Hochzeit vor.
Beide haben diese Chance angenommen und mit der Gründung der Kleinstfamilie kam schnell der Wunsch nach „Nachwuchs“. Altersbedingt einigte man sich nach langen Debatten darauf, nach liebevollen vierbeinigen Begleitern Ausschau zu halten.

Mit dem durchaus eigensinnigen, im Haus lebenden Dackelrüden Billy und zwei Schäferhunden aus der Zucht des Vaters war der Anfang gegeben. Nach schönen Jahren mit den Jungs, haben sich Billy und Gregor für immer von uns verabschiedet. Rasko war nun Alleinherrscher auf dem Hof.

Im Haus fehlte ein kleiner, geselliger Freund….. dass wurde den Menschen Simone & Achim schnell bewusst.
Beide informierten sich gemeinsam und auch unabhängig voneinander  in Fachzeitschriften und zum großen Erstaunen stand am Tag der Auswahlentscheidung auf beiden Zetteln der Sheltie, als eine Form des britischen Hütehundes auf Platz 1.
Dann ging alles ganz schnell…Dank dem Internet…. schon im ersten Anlauf haben wir unsere kleine Ayo gefunden.

Der Name „Ayo“ steht für Lebensfreude und seit 10 Jahre verzaubert sie uns immer wieder von neuem.
Die hübsche Sheltie Dame ist andächtig, intelligent und sehr umsichtig.

Schäferhundwelpe Zosch, aus dem letzten Wurf des väterlichen Zwingers, rundete die Lebensgemeinschaft Mensch – Tier im Mai 2008 ab. Ayo und Zosch wuchsen wie Geschwister unter der gestrengen Regie des Senior Rüden Rasko auf.
Es war und ist eine beständige Freude, dies zu beobachten.

Es war soweit… Simone hatte die Voraussetzungen zum Aufbau eines eigenen Zwingers geschaffen. Für Ayo wurde ein hübscher Bräutigam gefunden, aber zur Hochzeit sollte es nicht kommen… Ayo erkrankte, wurde operiert und stand uns für die Zucht nicht mehr zur Verfügung.

Jahre vergingen, doch Simone hatte mit dem Gedanken, Ihre eigene Hobbyzucht zu führen, nie abgeschlossen.
Initiert vom Ayos Züchterin, einer nach wie vor engen Begleiterin in Sachen Hundezucht, gab es bald eine neue Situation.
Sheltie Dame „Coco“ zog im Herbst 2015 aus Österreich nach Schaprode. Coco ist aufgeweckt, lebenslustig und fidel.

Jetzt war das Rudel perfekt.

Die Zuchterlaubnis zur Sheltiezucht erfolgte mit der Zwingerabnahme im April 2012.

Opa Zosch und Oma Ayo freuen sich auf Cocos Nachwuchs und wir freuen uns auch…kleine Shelties auf Rügen!

Frei dem Motto „Einmal Sheltie – immer Sheltie“!